Anmeldung  

   
Samstag, 15 Juni 2013 10:52

Bannetzer Jubiläen

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Index

Sportverein Grün-Weiß Bannetze

Seinen 50. Geburtstag konnte der Sportverein Grün-Weiß Bannetze 2009 feiern, denn am 15. Januar 1959 gründeten Barbara Thiel, Ursula Lüßmann, Karin Diederley, Rudolf Beckmann, Hermann Daps, Wilhelm Lonkowski, Alfred Thiel, Wolfgang Schiebel, Horst Hambrock, Ernst Beckmann, Hartmuth Diederley, Ewald Daps, Heinz Ebbrecht und Wilhelm Lammers den Verein. Erster Vorsitzender, Übungsleiter und zugleich Jugendleiter wurde Hermann Daps.
Schon 1955 stellte die Gemeinde Bannetze mit ihrem Bürgermeister August Lammers einen Spiel- und Sportplatz zur Verfügung, denn die Aktivitäten waren nicht mehr zu übersehen.
1956 gründete der Lehrer Arthur Mohwinkel aus Thören einen Turnverein, in den die Bannetzer Faustballer eintraten. Ein Jahr später veranstaltet der Turnverein Thören die Kreismeisterschaft im Faustballspiel. „Im November 1958 trennen wir Bannetzer uns im guten Einvernehmen von dem Turnverein Thören", erinnert der heutige Vorsitzende, Wolfgang Daps, an die Entstehung des Vereins.
Das damalige Bannetzer Ratsmitglied Rudolf Beckmann initiierte wegen der geringen Einwohnerzahl das Faustballspiel maßgeblich. Er erhielt vom Rat den Auftrag, das Nötige zu veranlassen. Kosten für Bälle und Geräte wurden in angemessener Höhe von der Gemeinde getragen. Arbeitslasten für die Erhaltung und Wiederherstellung des Sportplatzes sollten irgend möglich gleichmäßig verteilt werden. Die Ratsherren der Gemeinde legten großen Wert auf Ordnung und Sauberkeit.

Vorsitzende des Sportvereins Grün-Weiß Bannetze waren
1959-1961 Hermann Daps
1961-1962 Rudolf Beckmann
1962-1969 Hermann Daps
1969-1991 Heinz Lammers
1991-1999 Manfred Töpfer
ab 1999 Wolfgang Daps

Deutsche Meister im Faustball

Die weibliche Jugend wurde in den Jahren 1964, 1965, 1966, 1967, 1969, 1970 und 1975 Deutsche Meister, die männliche Jugend errang diesen Titel 1968.


Gelesen 4249 mal Letzte Änderung am Freitag, 08 Juli 2016 11:34